berliner allee hannover ärztehaus

würden. Sie zählt rund 40 000 Mitglieder. Klar ist, dass das Grundwasserproblem und die notwendige zwischenzeitige Unterbringung der Mitarbeiter gegen einen Neubau am Standort sprechen. Sie verbindet alle gemeinschaftlichen Bereiche: die Seminar- und Konferenzräume im Erdgeschoss, das Kasino (Cafeteria) in der ersten Etage und die Prüfungsräume im zweiten Geschoss. Zurzeit liegen 9,1 Millionen Euro für das neue Quartier auf der hohen Kante. Die Büroebenen mit insgesamt circa 200 Büroräumen sind so organisiert, dass eine flexible Raumaufteilung möglich ist und auch die Flure als Aufenthaltsorte genutzt werden können. Für die nächsten Jahre komme das nicht mehr in Frage, so Kammerpräsidentin. Über die Kosten für ein neues Gebäude ließe sich zum jetzigen Zeitpunkt seriös nichts sagen. November 2017 (äkn) - Die Ärztekammer Niedersachsen verlässt Ende des Jahres das Ärztehaus in der Berliner Allee. Optimierte Bürogrundrisse ermöglichen einen nachhaltigen, effizienten Betrieb, erklärt Frühauf. Das haben wir getan, weil wir verantwortungsvoll mit den Beitragsmitteln der freien Berufsgruppe der rund.000 Ärztinnen und Ärzte in Niedersachsen umgehen.

Mit seiner klaren Eleganz und der charakteristischen Volumenstaffelung setzt das Haus ein stadtbildprägendes Zeichen. Wenn Sie regelmäßig aktuelle Informationen von der Ärztekammer Niedersachsen erhalten möchten, abonnieren Sie unseren Newsletter! Der Neubau vereint die Funktionen eines effizienten Bürogebäudes mit einem modernen Zentrum für Schulungen und Veranstaltungen. Und das wird sicher nicht reichen. Es steht dauerhaft im Grundwasser, etwa zwischen 30 und 60 Zentimetern, so Noordmann. Eine gefährliche Situation, denn die komplette Elektroinstallation war über sogenannte Bodenkanäle ausgeführt worden über Kabel, die im Wasser liegen, obwohl das Material eine entsprechende Wasserdichtigkeit nicht aufweist. Trotz vorausschauender Planung kann keine Garantie für die uneingeschränkte telefonische Erreichbarkeit übernommen werden. Die Kammer hatte deshalb mehrfach die Pflichtbeiträge der Ärzte rabattiert. Diese Vernetzung findet ihren architektonischen Ausdruck in einer dreigeschossigen Wandelhalle im Zentrum des Hauses. In der Ärztekammer arbeiten derzeit 150 Mitarbeiter, die Bürofläche beträgt etwa 10 000 Quadratmeter. Für eventuell auftretende Unannehmlichkeiten bittet die ÄKN um Verständnis. Alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, so auch unsere Beschäftigten in der Ärztekammer Niedersachsen, haben das Recht, in gesunder Umgebung zu arbeiten.

Hannover : Ärztekammer baut neues Ärztehaus - HAZ



berliner allee hannover ärztehaus